BRD – Staat(?) Steuer(?) Steuerpflichtiger(?)

BRD – Staat(?) Steuer(?) Steuerpflichtiger(?)

Samstag, 2. Oktober 2010brd_gmbh url

Autor: Klaus Müller www.aktion-kehrwoche.com KIN 177

Es jährt sich am Sonntag das Märchen von der Widervereinigung und der

Herstellung eines “souveränen Staates”.

Dazu ein paar (für Finanz?beamte?)vergnügliche Gedanken

1. Ist die Bundesrepublik Deutschland

ein Staat oder ein Unternehmer

( ein Unternehmen das zur Abgabe von Steuern <an einen Staat> verpflichtet ist?)

Was ist eigentlich Umsatzsteuer?

http://de.wikipedia.org/wiki/Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer (USt) ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert.

Bemessungsgrundlage ist der Erlös, den ein Unternehmer für seine Leistungen im Inland erzielt. Sie ist eine indirekte Steuer, weil Steuerschuldner (Zahlungsverpflichteter) und wirtschaftlich Belasteter nicht identisch sind. Die Steuer wird prozentual berechnet. Besteuert werden dabei Lieferungen und sonstige Leistungen gegen Entgelt, die ein Unternehmer im Rahmen seines Unternehmens im Inland ausführt. Entgelt ist alles, was der Empfänger oder ein Dritter aufwenden muff, um die Leistung zu erhalten, jedoch ohne die evtl. im Gesamtpreis enthaltene Umsatzsteuer.

Was ist eigentlich eine Umsatzsteuernummer?

http://de.wikipedia.org/wiki/Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (abgekürzt USt-IdNr. in Deutschland

oder UID[1] in Österreich) ist eine eindeutige EU-weite Kennzeichnung

eines Umsatzsteuerpflichtigen. Sie dient innerhalb des Europäischen Binnenmarktes

zur Abrechnung der Umsatzsteuer durch die Finanzämter.

Benötigt wird sie von jedem Unternehmer, der Waren oder Dienstleistungen

innerhalb des Gebiets der Europäischen Union liefern oder erwerben möchte.

Und hier das Kommunikationsdatenblatt eines typischen

Unternehmenshttp://www.bundestag.de/service/impressum/index.htmlImpressum

Deutscher Bundestag

Verfassungsorgan der Bundesrepublik Deutschland

Platz der Republik 1

10557 Berlin

Postanschrift

11011 Berlin

gesetzlicher Vertreter

Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages

USt-IdNr. DE 122119035

Kontakt

Telefon: +49 (0)30 227 0

Fax: +49 (0)30 227-36655 oder 227 36979

E-Mail: mail@bundestag.de

Die Bundesrepublik Deutschland ist in ihrem Kernorgan also ein Unternehmer. Die Bundesrepublik hat keine Staatsangehörigen, da die Staatsangehörigkeit Deutschland oder Bundesrepublik Deutschland NICHT vergeben wird.

Also

  1. Wieso verlangt der Unternehmer Bundesrepublik

Deutschland von den verwalteten Menschen

Steuern?

die korrekte Bezeichnung für die Abgaben muis Zwangsabgaben heiisen.

Textauszug aus der Abgabenordnung des Unternehmers Bundesrepublik Deutschland:

Die Steuer muff kraft Gesetzes (ein Unternehmer hat gesetzgeberische Macht ?) auferlegt sein.

Freiwillige oder V E R T R A G L I C H vereinbarte Geldleistungen sind niemals Steuern, selbst wenn sie an die genannten Körperschaften geleistet werden.

Also, die sogenannten Steuern die der Unternehmer Bundesrepublik Deutschland erhebt, sind Zwangsabgaben, da sie notfalls mit Zwang eingetrieben werden.

D e r V e r t r a g mit dem Unternehmer Bundesrepublik Deutschland kommt durch die Annahme der Aufforderung der Agentur Finanzamt zur Abgabe einer Steuererklärung zustande.

Das Vertragsangebot, Zwangsabgaben an den Unternehmer Bundesrepublik Deutschland leisten zu sollen, wird an die Person gerichtet, die im Personalausweis unter der Bezeichnung Name geführt wird, gerichtet.

  1. Wer ist der Steuer?pflichtige?

Der zur Abgabe von Zwangsabgaben an den Unternehmer Bundesrepublik

Deutschland genötigte sogenannte Steuer?pflichtige? ist die “PERSON”(Kriegsbeute, Handelsware), die im sogenannten Personalausweis unter der Bezeichnung Name steht.

Diese Person ist mit der Person, deren “Unterschrift” im Personalausweis steht NICHT IDENTISCH.

Weil die Person, die die Unterschrift für den Personalausweis zur Verfügung gestellt

hat, auf ihre Personenrechte freiwillig unwissend verzichtet,

können solche “Vertragsangebote” zur zwangsweisen Beitreibung

von Zwangsabgaben auf diese Weise gemacht werden.

Die geschieht natürlich ohne dais sich die Vertragsanbieter strafbar machen, weil sie selbst Personalausweisträger, und damit keine natürlichen Personen sind.

Vielleicht wachen Sie ja doch noch auf

die, die das deutsche Volk genannt werden

Erster Schultag nach den Sommerferien, eine 5. Klasse in Berlin Der Lehrer ruft die Schüler auf:

Mustafa El Ekh Zeri.”

“Hier!”

Achmed El Cabul.”

“Hier!”

Kadir Sel Ohlmi.”

“Hier!”

Mohammed End Ahrha.”

“Hier!”

Mi Cha Elma Ier.”

Stille im Klassenzimmer.

Mi Cha Elma Ier.!”

Keiner meldet sich.

Ein letztes Mal: Mi Cha Elma Ier!”

Jetzt steht ein Junge in der letzten Reihe auf und sagt:

Das bin wahrscheinlich ich, aber mein Name wird Michael Maier

ausgesprochen.!”

Was die Deutschen Nicht Wissen Sollen!

“Aufgrund des Fehlens einer verfassungsmaessigen Ordnung und aufgrund der Handlungsunfaehigkeit des legitimen Staates, des Deutschen Reiches, hat das deutsche Volk eine aehnliche Rechtsstellung wie das palaestinensische Volk. Auch dort regiert eine Besatzungsmacht, der Staat ist handlungsunfaehig und die dortige ‘Autonomiebehoerde’ hat (genau wie in Deutschland die sogenannte “BRD”) lediglich Firmencharakter.

Wegen des weiterhin bestehenden Besatzungsrechtes in Deutschland mit der nach wie vor rechtsgueltigen Beschlagnahme durch die USA ist es Deutschen grundsaetzlich bis heute nicht moeglich, Eigentum ueberhaupt zu bilden. Jederzeit kann ein alliierter Militaerpolizist einem Deutschen hierzulande alles wegnehmen, und dies waere dann auch voellig rechtens.

Gemaess der im Besatzungsgebiet als oberste Rechtsnorm geltenden Haager Landkriegsordnung kann eine Besatzungsmacht jede Handlung mit jeder Strafe belegen, einschliesslich der Todesstrafe. Jederzeit koennte ein Deutscher von einem alliierten Militaergericht zum Tode verurteilt werden. Damit ist das Deutsche Volk das rechtloseste Volk auf der ganzen Welt.

Die einzigen, die das nicht wissen, sind die Deutschen!”

Auszug aus “Die BRD-GmbH” S. 41

Deutsche Wirtschaft Zerstört Sich Selbst

Es ist allgemein bekannt, dass die Wirtschaft eines Landes zum grössten Teil (etwa 80%) von den Mittelständigen und Kleinbetriebe abhängt. Doch gerade dieser Teil zerstört sich in Deutschland selbst, da viele zu stolz und/oder zu dumm sind, einzusehen, dass sie ihr verhalten gegenüber ihren Kunden grundlegend ändern müssen.

In Deutschland ist die Weisheit “Der Kunde hat immer Recht! ” leider nur eine Floskel, an die sich die wenigsten halten. Die meisten merken gar nicht, wie sehr sie ihrem Unternehmen und somit ihren Gewinnen durch ihre pampige und selbstgefällige Art und Weise schaden.

Doch auch bei grösseren Firmen wie zum Beispiel die Telekomläden, Primastrom GmbH, Fitness First, Kabel Deutschland etc. kann man dieses Verhalten immer wieder finden.

Es ist offensichtlich, dass mit der Regierung aus “Ossie’s” hat leider auch die Mentalität des Sozialismus und des Kommunismus wieder einen festen Anker gefunden und kann sich ungestört weiter ausbreiten. Erfolg wird bestraft und Gleichgültigkeit belohnt. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Kunden immer wieder nach Alternativen suchen, auch wenn diese weiter entfernt sind wie ein Arbeitsplatz mit einem Gehalt, mit dem man auch leben und eine Familie ernähren kann. Oder in anderen Ländern, in denen die Rechte und das Guthaben der Bürger noch etwas bedeuten und auch geschützt wird.

Die meisten Deutschen sind ja schon so verwöhnt und verzogen, dass sie den Sinn für die Realität schon lange verloren haben. Und dann wundern sie sich, wenn sie nichts mehr besitzen… nicht mal ihren stolz und ihre Ehre, die sie schon am Anfang verkauft haben.

Wenn die Bürger nicht anfangen, Fragen zu stellen und für ihre Rechte kämpfen, werden sie bald feststellen müssen, dass sie das ärmsten Land in der EU sind (EU Studie 2012/13 gemessen am Privatvermögen).

Armes Deutschland zu Recht.

US Customs On The Hunt For Money

Traveling to the US used to be fun but it has gotten worse and more difficult. You probably noticed the locks on your luggage are always broken. That’s because they need to get inside and check it… or so they say.

The reality is they cut open every look they see and can’t open. True new locks nowadays are sold as “customs approved” because they can open it without destroying it. However this defeats the purpose of having a lock in the first place. You don’t know who opened your luggage, took something out or put something in. You don’t even know if it was opened at all. Sure, why would anyone put anything inside. Well, you may believe this until it happens to you. You then are under arrest and you need to prove that it doesn’t belong to you. Good luck with that.

It definitely violates your privacy laws but you’re probably not aware of the fact that you don’t have any rights inside an airport. Foreigners are even forced to sign away the right to consult or hire an attorney. the same is also applied when dealing with Americans.

If you think it won’t happen to you, well history tells you otherwise. I bet true  patriots believed that too… until they found out they were investigated and harassed by the IRS and other government agencies because of their believes.

May God protect these patriots.

(English) The Politics of Saving the Planet… A Big Joke?

Seit gut zwanzig oder so Jahren (wahrscheinlich sogar noch viel mehr) wird in Deutschland und Europa sehr auf die Umwelt geachtet und viele Änderungen im Namen einer besseren Umwelt veranlasst. Doch bringt das denn was? Oder werden wir nur verarscht?

Das Argument ist, dass sich die Umwelt verändert aufgrund der Machenschaften der Menschen. Wenn dem wirklich so ist, sollten wir dann jetzt nicht endlich einmal ein paar Resultate sehen, die genau aufzeigen, inwieweit sich die Umwelt zum Besseren verändert hat?

Doch man könnte ja sagen, dass die zwei Jahrzehnte bisher noch lange nicht genug seien, um die Veränderungen deutlich zu sehen. Darauf kann ich nur sagen, wenn dass nicht genug ist, dann liegt es vielleicht gar nicht an uns Menschen, sondern einfach an den Zyklen der Natur… so wie eben die Jahreszeiten.

Und wenn man es in diesem kurzen Zeitraum nicht messen kann, wieso werden dann die Regelungen und Massnahmen fast jährlich verschärft? Wieso entscheidet eine Regierung, dass wir mehr für die Umwelt tun müssen… auch wenn man es heute nicht sehen, spüren oder messen kann? Eigentlich ist es ja so, dass sich sogar die Jahreszeiten im Vergleich von vor 20 Jahren (als man mit Umwelt blabla angefangen hat ) sehr verändert haben…. und nicht zum Besseren.

Als logisch denkender Mensch muss man doch zugeben, dass an der Politik der Umwelt etwas nicht stimmt.

Und dann noch ein weiterer Punkt, über den man mal in Ruhe nachdenken sollte. Wenn wir Menschen wirklich annehmen, dass wir die Umwelt auf lange Zeit beeinflussen können… würde das nicht heissen, dass wir Gott sind?